Bauen für Individualisten



Wenn es um den eigenen zu schaffenden Lebens(t)raum geht, trifft die rheinländische Weisheit

„Jede Jeck es anders!“ 

den Nagel auf den Kopf.  Wenige Dinge sind  so anspruchsvoll wie die Individualität, die jedem Menschen innewohnt, auf sein Wohnumfeld zu übertragen. Die Planung eines Wohnhauses, insbesondere eines eigengenutzten, gehört zu den von vielen Architekten meist unterschätzten Bauaufgaben.

 

Für die 08/15 vs. individuellMenschen, die in diesem Haus wohnen, wird dieses Gebäude zu einem Lebensmittelpunkt, in dem sie einen wesentlichen Teil ihrer Zeit verbringen. Funktionalität und Ästhetik gilt es hierbei abzuwägen und harmonisch zu vereinbaren. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, ist Offenheit und Vertrauen zwischen Planer und Bauherr die maßgebliche Grundvoraussetzung.